Seit Mai 2010 haben wir dem ehemaligen Möbellager als

Kaufhaus der Chance - KaDeCe

 
ein neues Profil gegeben.

Am neuen Standort im Amelandsbrückenweg 93 können wir ab Februar 2015 die bekannten Dienstleistungen auf einem höheren Niveau anbieten.

Unser Sozialkaufhaus bietet mit den dort durchgeführten sozialen Projekten, Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsmarktmaßnahmen vielfältige Möglichkeiten, Möbel, Wohnungsausstattung, Geräte und Haushaltsgegenstände zur weiteren Verwendung oder zur Wiederverwendung aufzubereiten. Das mindert die Umweltbelastung und und verringert den Ausstoß von Kohlendioxid durch die Veringerung von Abfall. Die gebrauchsfähigen Gegenstände können für "kleines Geld" erworben werden. Wir bieten damit vor allem sozial benachteiligten Menschen interessante Möglichkeiten.

Durch den umweltgerechten, überlegten und sorgsamen Umgang mit gebrauchten Gegenständen findet sich aber auch viel  "Modernes von gestern" für Liebhaber und Sammler.

Im Glashaus der Chance haben wir die Möglichkeit, besondere Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände auszustellen und zum Verkauf anzubieten.

In der benachbarten Tischlerei und Holzwerkstatt der GfA werden Möbel und andere Gegenstände aufgearbeitet. Es entstehen viele interessante Produkte für moderne Wohnideen und für den Bereich Umwelt und Garten. Dazu gehört auch das ReDesign von alten Möbeln und gebrauchten Bauteilen.

Ein enger Kooperationspartner ist die Bauteilbörse Gronau mit dem Bauteilmarkt am Füchtenfeld 12a in Gronau-Epe. Hier werden gebrauchte Bauteile, die aus Abrissgebäuden und bei Rückbauten gewonnen werden, aufbereitet und zum Verkauf angeboten.


Wir arbeiten weiter an unserer neuen Präsentation - Stand 31.03.2016